VfR Bad Lobenstein e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 9.ST

SV Grün Weiß Tanna   VfR Bad Lobenstein
SV Grün Weiß Tanna 0 : 0 VfR Bad Lobenstein
(0 : 0)
B-Junioren   ::   Kreisliga   ::   9.ST   ::   18.11.2017 (10:30 Uhr)

Torlose Begegnung

Bereits vor dem Spiel herrschte durcheinander, noch unter der Woche wurde das Spiel um eine Stunde, auf 9:30 Uhr, vorverlegt, dass wusste leider nicht jeder im KFA und auf 9:00 wurde ein Spiel der E- Junioren angesetzt. Somit hieß es warten bis Schiedsrichter Kessler mit 40 minutiger Verspätung anpfiff.

Die Partie begann mit mehr Spielanteilen  der Gastgeber, und so muss man von Glück reden, dass es auch nach zehn Minuten kein Gegentor gab. Tanna hatte kurz hintereinander, nach zwei Eckbällen, riesen Chancen, wobei einmal der Pfosten rettete. Die VfR Jungs kamen auf dem kleinen  Platz überhaupt nicht ins Spiel und Tanna war die spielbestimmende Mannschaft. Von den Koseltalern ging keine Gefahr aus und so gab es in der ersten Halbzeit nur eine Möglichkeit. Ein Ball trudelt aufs Tor und der gegnerische Tormann verschätzt sich, natürlich sahen alle Bad Lobensteiner den Ball hinter der Linie, da uns aber keine Torkamera zur Verfügung steht, geht die Entscheidung von Schiedsrichter Kessler, weiterspielen, in Ordnung.

Nach einer lauteren Ansprache kamen die VfR Jungs mit anderer Körpersprache aus der Kabine.

Jetzt war man gewillt den Kampf aufzunehmen, gewann die Bälle im Mittelfeld und spielte immer mehr nach vorn, aber man scheiterte immer wieder knapp vorm Tor. Dem späten Anpfiff geschuldet musste man in der 52. Minute den Torhüter tauschen, da dieser zu einem anderen Termin musste.

Das Spiel fand nun nur noch in der gegnerischen Hälfte statt und Tanna begnügte sich, vielleicht noch mit einem Konter etwas zu reißen. In der letzten viertel Stunde herrschte Powerplay aber der Ball wollte nicht ins Netz, entweder half das Aluminium oder der Ball ging knapp am Tor vorbei. So verging das Spiel bis in die Nachspielzeit. Mit der letzten Aktion warf der VfR alles nach vorn, doch die Ecke wurde abgefangen und Tanna machte es schnell, aber der als Torhüter eingesprungene Baer konnte an der Mittellinie fair klären und wenigstens einen Punkt retten.


Quelle: Sven Junge
Zurück