VfR Bad Lobenstein e.V.

C-Junioren : Spielbericht Intersport Meier CUP, AF

SV Grün Weiß Tanna   SG VfR Bad Lobenstn.
SV Grün Weiß Tanna 3 : 7 SG VfR Bad Lobenstn.
(3 : 4)
C-Junioren   ::   Intersport Meier CUP   ::   AF   ::   16.09.2017 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Moritz Wurzbacher, 2x Lucas Scholz, 2x Lennox Wirth, Simon Dittmar

Assists

3x Lucas Scholz, Jannick Meißner, Marinus Rosenbusch

Torfolge

0:1 (1.min) - Lucas Scholz (Marinus Rosenbusch)
0:2 (7.min) - Lucas Scholz (Jannick Meißner)
1:2 (12.min) - SV Grün Weiß Tanna
2:2 (18.min) - SV Grün Weiß Tanna
3:2 (22.min) - SV Grün Weiß Tanna
3:3 (26.min) - Lennox Wirth (Lucas Scholz)
3:4 (33.min) - Lennox Wirth (Lucas Scholz)
3:5 (43.min) - Simon Dittmar per Weitschuss
3:6 (48.min) - Moritz Wurzbacher (Lucas Scholz)
3:7 (67.min) - Moritz Wurzbacher

Viertelfinaleinzug

Im Pokalachtelfinale bekamen es die C-Junioren mit der SG Tanna zu tun. Die Mannschaften waren sich bereits vom Testspiel vor der Saison bekannt. Im Gegensatz zum 11:0 vor der Saison sollte es nun einiges ausgeglichener zugehen.

Der VfR begann furios und ging bereits nach 16 Sekunden durch Lucas Scholz in Führung. Erneut Lucas Scholz sorgte auch für den nächsten Treffer, nachdem jannick Meißner toll die Übersicht bewahrte und auflegte (7'). Von Tanna kam in der Anfangsphase in de Offensive wenig, sodass der VfR behilflich wurde und durch ein Missverständnis in der Defensive den Anschlusstreffer schenkte (12'). Der Underdog bekam nun Oberwasser und konnte nach einem Pass in die Tiefe sogar ausgleichen (18'). Die Koseltaler nun völlig von der Rolle. Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld stimmte die Zuordnung nicht, sodass Tanna's Krause nach Parade von Lex Meyer völlig freistehend ins Tor einschob (22'). Der Tabellenletzte der Keisliga dreht das Spiel gegen den Kreisoberligist! Der VfR konnte sich bei Lucas Scholz' überragender Form bedanken, dass sich dies bis zur Halbzeit wieder änderte. Mit zwei Vorlagen auf Lennox Wirth war er maßgeblich am Halbzeitstand beteiligt. Der jüngste im Team bedankte sich und drehte das Spiel mit einem Doppelpack wieder zu seinen Gunsten (26',33').

In Halbzeit zwei wurden Tanna's Hoffnungen auf einen erneuten Ausgleich durch einen Weitschuss von Innenverteidiger Simon Dittmar zunichte gemacht (43'). Endlich setzte der VfR auf Kombinationsfußball und konnte so auch das 3:6 durch Moritz Wurzbacher erzielen (48'). Vor allem Moritz Wurzbacher war in der zweiten Halbzeit ständig anspielbar und krönte seine gute Leistung mit seinem zweiten Tor nach dem er im Alleingang durch Tanna's Abwehr mehrere Grün-Weiße stehen lies und einschob (67'). 

Der VfR zieht nach schwacher erster Hälfte, dann doch noch einigermaßen souverän ins Viertelfinale ein. Tanna zeigte eine starke Leistung, auf der sich in der Liga sicher aufbauen lässt. Die Koseltaler bekamen einige Probleme im eigenen Spiel aufgezeigt, die es nun zu verbessern gilt, um in der kommenden Woche Thüringen Jena II zu schlagen. 


Quelle: Daniel Dittmar
Zurück